Start Unser Webshop Bücher Heidi von Plato: Das verschwundene Manuskript             Ein Georg-Büchner-Roman




Heidi von Plato: Das verschwundene Manuskript             Ein Georg-Büchner-Roman

Preis: €12,90

Stellen Sie eine Frage zu diesem Produkt



Heidi von Plato
Das verschwundene Manuskript
Ein Georg-Büchner-Roman

Broschur, 12 x 17 cm
8 Illustrationen, 196 S., 12,90 €
ISBN: 978-3-943583-30-4


ZUM 200. GEBURTSTAG VON GEORG BÜCHNER!

Mit dem vorliegenden Roman soll ein Blick auf einen wichtigen, aber weitgehend unbekannten Dichter Büchner geworfen werden.
Im Zentrum von DAS VERSCHWUNDENE MANUSKRIPT steht das verschollene Drama Georg Büchners über den Renaissance-Dichter ARETINO. Der Roman spielt in Straßburg, wo Georg Büchner bis zum Herbst 1836 lebte, und in Zürich, wo er bis zu seinem Tod 1837 eine Dozentur für vergleichende Anatomie an der Universität hatte.
Das Verschwinden des Textes des  Dramas wurde nie geklärt - und bot in späteren Jahren Anlass für zahlreiche Spekulationen.
Ausgehend von der Vermutung, dass Büchner ein Theaterstück über den die Obrigkeit und die Kirche kritisierenden Dichter ARETINO geschrieben hat, werden drei fiktive Variationen über das Verschwinden des Dramas durchgespielt. Denn es gibt  drei Personen im Umkreis von Büchner, die mit dem Verschwinden des Dramas  über den rebellischen Renaissancedichter in Verbindung gebracht werden.
In Straßburg ist es Peppi, der verrückte Neffe seines Vermieters. In Zürich Thomas Lovell Beddoes, Arzt und Dichter und auch Büchners pietistische Verlobte Minna Jaegle. Alle Drei könnten Interesse daran gehabt haben, dass das Manuskript des Dramas verschwindet.
Der Roman zeigt alle drei Möglichkeiten auf, favorisiert jedoch keine von ihnen.

Lesen Sie hier eine Rezensionen dieses Buches:
von Jutta Weber-Bock
von Peter Brunner
von Lovelybooks

INFO PDF zum Buch