Start Aktuelle Veranstaltungen

Unsere Lesungen im Lessing-Salon ...

EINLADUNG
zu unseren nächsten Veranstaltungen

Neue Lesetermine von Autoren des Verlages

 

BUCHPREMIERE!

28. September 2017 um 18.00 Uhr

Wir stellen das Buch (ISBN 978-3-943583-96-0) von

Micheil Dshawachischwili
Winzlings Hochzeit
Liebesgeschichten aus Georgien

in der Botschaft Georgiens vor!

Auf dem Podium : Die Übersetzer und Herausgeber Dr. Steffi Chotiwari-Jünger und Artschil Chotiwari

Moderation: Detlef W. Stein, Verlagsleiter

Zum Buchinhalt
Die vorliegenden fünf Erzählungen sind fünf Variationen zum Thema Liebe, Lust und Leidenschaft eines der besten georgischen Prosaschriftsteller des 20. Jahrhunderts.
Ob Student, Schuhmacher, Hausbesitzer, Angestellter oder Arztsohn – alle männlichen Hauptgestalten sehnen sich nach Lust und Liebe und machen dabei die unterschiedlichsten Erfahrungen.
Sie lieben bedingungslos oder betrügen schamlos oder werden um ihre Liebe betrogen, sie verlieren ihr gesamtes Hab und Gut, sie haben Sehnsüchte, die andere nicht verstehen … Der georgische Autor, ein Meister der Erzählung, begann frühzeitig interessante Charaktere zu „sammeln“ und verwob sie á la Guy de Maupassant mit einer echten Lebenswelt. Daher sind sie so vielfältig, einzigartig, ausdrucksstark, authentisch und überraschend, auch wenn sie mitunter zugespitzt, märchenhaft und erhöht anmuten. Dabei nehmen sie uns in eine reizvolle und spannende, ganz differenzierte Lebenswelt mit ihren Weisheiten und Auffassungen mit und vermitteln ein neues, interessantes Bild von Georgien weitab von Tourismus und exotischer Verklärung.
Zwischen den einzelnen Erzählungen liegt eine Zeitspanne von 30 Jahren: die ersten drei handeln im russisch-zaristischen Georgien (1905-1906), die letzten zwei in den Anfangsjahren des sowjetischen Georgien (1925-1935), dennoch spielt die Gesellschaft nur eine unbedeutende Nebenrolle.
Der Autor Micheil Dshawachischwili (1880-1937) ist einer der wenigen georgischen Autoren, die echte Liebesbeziehungen und  -geschichten gestaltet haben.

Anschließend laden wir zu einem gemütlichen Zusammensein u.a. bei georgischen Wein ein.
Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Georgischen Botschaft.

ORT: Botschaft von Georgien, Rauchstr. 11, 10787 Berlin (U-Bhf. Wittenbergplatz)

FREIER EINTRITT!


Karlshorster Abendgesellschaft

 

BUCHPREMIERE!

8. November 2017 um 19.00 Uhr

Ausgegrenzt
Ostdeutsche Kurzgeschichten 
mit Dr. Herwart Pittack (Berlin)

Herwart Pittack
Ausgegrenzt
Ostdeutsche Kurzgeschichten
Erzählungen
Broschur, 14,8 x 21 cm, 254 S., 14,90 €
ISBN 978-3-943583-98-4

Zum Buchinhalt
Wer ist für Brüche und Hindernisse in seinem Leben verantwortlich? Der einzelne Mensch oder die Gesellschaft? In der DDR gab es eigene Regeln, Anforderungen und Einschränkungen, die tief auf die Existenz des Einzelnen, einer Familie oder einer Gruppe einwirken konnten. Es kam vor, dass die Verärgerung über einen Diebstahl, oder das Klavierspiel an einem Trauertag ins Gefängnis der Stasi führten.
Es kam vor, dass ein hinuntergefallenes SED-Parteibuch eine zwischenmenschliche Beziehung beendete oder dass die Beleidigung des Vaters den Sohn zu einer Ohrfeige verleitete, die ihn zwang, das Elternhaus Richtung West-Berlin zu verlassen.
Und das die Umstände in diesem sozialistischen Regime bis zur friedlichen Revolution 1989 oftmals die Menschen zwangen, eine Position auszufüllen, die sie nie angestrebt hatten. Dazu gehört auch, dass ein jüdischer Emigrant, der in der Emigration durch Hilfe von Kommunisten wieder Boden unter den Füßen bekam, sich eine jüdische Beerdigung wünscht - und bekommt.

Beginn: 19.00 Uhr │ Aufgang A │ Salon am Fenster

ORT: Kulturhaus Karlshorst
Treskowallee 112
10318 Berlin (Plan) (direkt am S-Bhf. Karlshorst)

Eintritt: 6/3 €

 

Weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

Unsere Lesungen im Lessing-Salon ...